großer klostergarten

„Man muss nicht erst sterben, um ins Paradies zu gelangen, solange man einen Garten hat.“
(Persische Weisheit)

Östlich der Klosteranlage liegt der großzügig angelegte große Klostergarten. Auf diesem Gelände befand sich bis 1962 die alte Klostergärtnerei. Diese wurde durch Umbaumaßnahmen außerhalb der Klostermauern verlegt.

Der große Klostergarten ist eine „Oase“ für die in Gars lebenden Patres und Brüder. Er präsentiert sich als Ort der Ruhe und Kontemplation. Der Klostergarten zählt zum Privatbereich des Klosters, ist aber im Rahmen einer Führung zugänglich.

Führungen

Foto: Elisabeth Kühlechner